Berufsorientierung Jg. 9

Kompetenzerwerb zur Berufsorientierung

 

Was?

Für wen?

Erläuterung

MINT MINT Klassen Naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen werden anhand von Realbegegnungen gelöst
Arbeitslehre WP1 Technisches Handeln, Beherrschung technischer Systeme und Prozesse,  Güterproduktion für den Eigen- und Fremdbedarf, Kosten der Produktion, Leben und Arbeiten im Haushalt, Ernährung und Gesundheit, Umgang mit Haushalts- und Haustechnik,  Nutzung und Bewertung von Produkten und Prozessen, Umgang mit haushälterischen Dilemmas, Konsumentscheidungen und Verbraucherverhalten
Betriebspraktika alle 2 Betriebspraktika, Auswertung über  Praktikumsmappen auf verschiedenen Niveaus
Arbeit und Beruf (AuB) alle Verschiedene Module als Vorbereitung für die Lebens- und Arbeitswelt in Kooperation mit den Berufsschulen BS12
Studienorientierung SuS mit guter SEK II-Prognose

 

  • Naturwissenschaftliches Forschen, Teilnahme an Wettbewerben (z. B. Jugend forscht)
  • Gesellschaftlicher  Zweig  (ggf. Debattierwettbewerbe, Bertini o.ä.)
Schülerfirma (SF)

OHS-fresh, OHS-Laden, Wood-Art, JenBike, OHS-Social, KoBa, Fadenfabrik, OHS-Relations, Personal- entwicklung

 

ausgewählte SuS
  • SF als Teil der BO,
  • praktisches Lernen unter Marktbedingungen (betriebliche Abläufe erzeugen reale Waren-  und Geldströme),
  • Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit fördern sorgsamer Umgang mit Material (nur so wirtschaftlicher Erfolg)
  • Lernmotivation fördern (Rückbezug zum Unterricht herstellen)
  • zunehmende Vernetzung der Abteilungen untereinander
  • externe Kooperationen
Praxislerntag (PLT) freiwillig Anstelle von AuB möglich
Beratung primär SuS ohne SEKII-Prognose Praktikums- und Anschlussberatung/

Berufsberatung/ Berufseinstiegsbegleitung

Berufsorientierungstage (BO-Tage) alle

 

Schulinterne Berufsinformation durch externe Unternehmen und Bewerbungstraining.