Kategorie Archiv: Aktuelles

Musiktheaterprojekt „Les Misérables“ – ein voller Erfolg!

Mit dem Musiktheaterstück „Les Misérables“, frei nach Victor Hugos Roman aus dem 19.Jahrhundert, verzauberten unsere Künstler*innen gleich 3 Mal das Publikum. Ganz freiwillig und in ihrer Freizeit wirkten um die 30 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7-13 der Otto-Hahn-Schule an dem kreativen Projekt mit – ein Novum für die Beteiligten und die Schule!
Denn neben dem jahrgangsübergreifenden Theaterensemble wurde das Stück um Tänzer*innen aus dem Wahlpflichtbereich des Musikprofils, Turnerinnen aus den Spezialsportkursen, Schüler*innen aus dem Französischunterricht und Technikern aus der Tontechnik-AG der Otto-Hahn-Schule ergänzt und bereichert.

Der Roman „Les Misérables“ wurde dafür in das 21.Jahrhundert versetzt, die Situation der französischen Arbeiterklasse in eine Textilfabrik nach Kambodscha transferiert, die Handlung komprimiert und um Ideen und Gedanken der Schüler*innen ergänzt:
Angestiftet durch seine beste Freundin Éponine fährt Marius aus Hamburg nach Kambodscha und wird dort erstmals mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen der „Fast-Fashion-Industrie“ konfrontiert. Aber er findet dort nicht nur Elend, Unterdrückung und Ohnmacht, sondern auch die Liebe zu Cosette, einer mutigen Gewerkschafterin und fragt sie (und das Publikum): Wofür schlägt dein Herz?
Die Uraufführung fand am 11.12.2019 in der Lise-Meitner-Halle der Otto-Hahn-Schule statt. Am 12.12.2019 durften sich ausgewählte Klassen das Stück ansehen. Für das Finale wurde schließlich auswärts im Kulturpalast Billstedt präsentiert – ermöglicht durch großzügige Spenden ehemaliger OHS-Kolleg*innen und Schulleitungen! Wie schön, dass so viele Eltern, Freunde, Lehrkräfte und Ehemalige im Publikum saßen und die großartige Aufführung würdigten.

Vielen Dank an unsere engagierten Lehrerinnen Frau Jöhnck, Frau Merten und Frau Munder, die sehr viele freiwillige Stunden Arbeit in das Projekt gesteckt haben sowie an die tolle musikalische Begleitung durch unseren stellvertretenden Schulleiter Herrn Botsch am Klavier und unseren ehemaligen Schüler Kacper Switalla an der Geige!
Ein besonderer Dank gebührt auch der Nicht-Regierungsorganisation „Clean Clothes Campaign“, die mit einem Informationsstand die konkrete Arbeit gegen Ausbeutung in der Fashion-Industrie vorstellte (https://saubere-kleidung.de/fast-fashion/).

Waffelduft und Lichterglanz – unser Weihnachtsbasar

Die Schülerfirmen durften gestern wieder einen grandiosen Weihnachtsbasar ausrichten. Mittlerweile gilt der Markt schon als Tradition bei uns und nimmt jedes Jahr neue kreative Ideen mit auf. Zu den Lieblingsstücken zählten in diesem Jahr die Geburtstagskalender der Kunstklasse 10b mit originalen Linoldrucken, in Handarbeit gefertigte Kuschelwale der Fadenfabrik, selbst reparierte Fahrräder von Jenbike, filigrane Armbänder von den Mädels aus der Oberstufe, die neue OHS-Fresh-Schülerzeitung und hübsche Schlüsselboards aus Holz mit Hamburger Motiven von Woodart. Für die kulinarischen Highlights sorgte der OHS-Laden mit seinem Grillstand, OHS Social mit heißen Getränken und viele Klassen, die an ihren Ständen Leckereien verkauften. Den Ohrenschmaus lieferten die Bands der Mittelstufe in diesem Jahr draußen vor der LMH und der Unterstufenchor in der LMH.

Wir lieben es mit euch Feste zu feiern!! Vielen Dank für das große Engagement der Schülerfirmen, der Bands und der einzelnen Klassen.

Wir wünschen allen eine tolle Adventszeit!

Faces of the Past

Schüler*innen der OHS erzählen Geschichte(n) von Solidarität und Hoffnung.

Im Rahmen eines Erasmus+ Projekts mit dem V. Lyzeum in Danzig haben die Schüler*innen des Kultur- und Gesellschaftsprofils der OHS eine mehrsprachige Ausstellung konzipiert, in der sie Geschichten von Begegnungen zwischen Menschen in Danzig und Hamburg erzählen. Diese handeln von Protest und Widerstand, Migration und Hoffnung, Gemeinschaft und gegenseitiger Hilfe und umspannen dabei etwa 800 Jahre gemeinsamer Hafen- und Stadtgeschichte.
Die Ausstellung wurde bereits im September in Danzig zum ersten Mal erfolgreich gezeigt und am 25. November, auch bei uns im Oberstufengebäude eröffnet, wo sie für drei Tage allen Interessierten offen stand.

Die Ausstellung kann von anderen Schulen oder Einrichtungen in Hamburg und Danzig als mobile Wanderausstellung gebucht werden. Wer daran interessiert ist, kann hier weitere Informationen dazu erhalten:

martin.brueck(at)ohs-hamburg.de
https://facesofthepast.home.blog/

Sascha Voelke

Früher an der OHS in der Sportförderung, jetzt in der U19 Nationalmannschaft des DFB:

#SaschaVoelke

NOCH 9 TAGE BIS ZUR SICHTUNG!
Du träumst auch davon Profi – Sportler zu werden? Dann melde dich jetzt unter 040 – 42887303 zur Sichtung
für unsere neue sportbetonte Klasse 5
am 10.12.2019 an!

Der Unterstufenchor singt im Rathaus

Unser TheYoungClassX Unterstufenchor, bestehend aus den Klassen 5d und 6d, durfte letzte Woche Freitag im Rathaus singen.

Die 5d traf Hamburgs ersten Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher gleich zweimal an diesem Tag. Morgens begrüßte Dr. Tschentscher die Kinder in der Elbphilharmonie und nachmittags schüttelte er uns im Rathaus die Hand.

Die prunkvollen Säle des Rathauses machten großen Eindruck auf den Chor. In solchen Aufenthaltsräumen halten wir uns selten auf.

Die Aufregung vor dem Auftritt war groß. Wir durften das Rahmenprogramm für eine Einbürgerungsfeier gestalten. In Begleitung eines kleinen Musikensembles sangen die Kids 5 Lieder zwischen den Reden und wurden von dem Publikum mit begeistertem Applaus gefeiert.

Wir sind stolz auf euch!

#rathaushamburg #einbürgerungsfeierhamburg #drpetertschentscher #theyoungclassx #unterstufenchorohs #singenmachtspaß

Emil und die Detektive

Auf Einladung der gemeinnützigen Becker-Kerner-Stiftung durfte unser gesamter fünfter Jahrgang letzte Woche Freitag die Elbphilharmonie besuchen!

Eines der bedeutendsten
Symphonischen Blasorchester der Welt, spielte unter der Leitung seines Chefdirigenten Christoph Scheibling die Tondichtung „Emil und die Detektive“.

Aus allen Wolken fielen die Kids, als Star-Rapper Sido überraschend die Bühne betrat und „Hallo“ sagte. Die Kids waren hellauf begeistert und sofort voller Konzentration auf das, was auf der Bühne passierte. „Seid ihr bereit? Dann drück ich mal auf Play“, sagte der sympathische Rapper und begann zu lesen – immer im Dialog mit dem Orchester.

Nach dem 60-minütigen Konzert durften die Schüler die Instrumente vom Schlagzeug bis zur Tuba auf einer Instrumentenstraße bestaunen, berühren und ausprobieren. Zur Stärkung für den Nachhauseweg erhielt jeder Schüler eine köstliche Snackbox.

Vielen lieben Dank Herr Kerner!

#beckerkernerstiftung
#elbphilharmonie
#johannesbkerner

Immer kommt mir das Leben dazwischen

Die sympathische Autorin Kathrin Schrocke hat für unsere 6.KlässlerInnen aus ihrem neusten Werk „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ vorgelesen

Weil es im Buch um den 13-jährigen Karl geht, der YouTube-Star werden will, bekamen wir erst einmal einen Ohrenschmaus serviert. Im Klangkunstwerk aus YouTube-Star-Stimmen, konnten die SchülerInnen wirklich alle Klangzitate ihrer Idole heraushören. Wir sind fasziniert!

Dann durften wir Kathrins Stimme lauschen und wurden mit Hörspielsounds begleitet in Karls Welt entführt.

Und darum geht die Geschichte:

Seit dem 13-jährigen Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Schade nur, dass ihm und seiner Karriere immer was dazwischenkommt. Erst sind es die Umzugspläne seiner Oma in das Mehrgenerationenhaus, dann die Trennung seiner Eltern – von Karls eigenen Annäherungsversuchen an Irina mal ganz zu schweigen. Mensch, ist das Leben kompliziert!

#lesenmachtspaß
#kathrinschrocke
#immerkommtmirdaslebendazwischen