Kategorie Archiv: Aktuelles

Gruppenerster bei 1. Runde JtfO

1. Runde des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia (JtfO WKIII)

Die Teilnehmer: StS Oldenfelde, StS Bergstedt, Gym Oberalster, Gym Hummelsb., StS Meiendorf, StS Otto Hahn

Wir sind als Gruppenerster mit 3 Siege und 2 Unentschieden und 12:2 Tore weitergekommen. Die zweite Runde findet am 22.11. in Farmsen statt.

Otto-Hahn-Schule im Bundesfinale in Berlin!

Die Fußballer (Jungen) der Altersklasse 2002 – 2004 von der Otto-Hahn-Schule in Jenfeld waren vom 23.-27.09.2018 beim Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) in Berlin, der Deutschen Meisterschaften für Schulen. Nach dem Gewinn der Hamburger Meisterschaft 2017/2018 wollten die Fußballer auch in Berlin zeigen, dass dies kein Zufall war. Gespielt wurde in 4 Gruppen mit je 4 Teams im Modus jeder gegen jeden, wobei die ersten beiden jeder Gruppe später um Platz 1-8 und der 3. und 4. um die Plätze 9-16 spielt.

Gleich im ersten Gruppenspiel gegen den späteren Finalisten aus Nordrhein-Westfalen, spielte die OHS mutig nach vorne, ließ den Ball wunderbar laufen und zeigte gleich seine spielerische Klasse. Der Gegner aus NRW war physisch klar überlegen, jedoch spielerisch und technisch unterlegen, konnte die OHS häufig nur durch unfaire Fouls stoppen, die der Schiedsrichter leider nicht mit gelben Karten bestrafte, so dass die OHS-Kicker ein wenig Freiwild waren. Am Ende verlieren unsere Jungs sehr unglücklich 1:2 – wahrscheinlich hätte die OHS mit einem gelernten Torwart zumindest einen Punkt geholt. Da sie keinen haben, waren im Laufe des Turniers insgesamt drei Feldspieler im Tor, gegen NRW war das zweite Gegentor aus 35m definitiv haltbar, was aber kein Vorwurf an Keeper Shady sein soll, der alles gegeben hat. Bemerkenswert war unser Tor durch Jeffrey, der nach einer tollen Flanke von Benji spektakulär per Fallrückzieher einnetzte. OHS-Trainer Shehadeh beschwerte sich nach dem Spiel wegen der harten Gangart von NRW beim Schiedsrichter, um seine Spieler vor Verletzungen zu schützen. Auch im späteren Finale fiel NRW durch überhartes Spiel und nach der Niederlage durch grobe Unsportlichkeiten (Tritte und Faustschläge!!) gegen die Spieler des Siegers aus Sachsen-Anhalt negativ auf, was definitiv zu einer Disqualifikation hätte führen müssen.

Im zweiten Spiel gegen Schleswig-Holstein (SH) sind die OHS-Kicker in allen Belangen klar besser, spielen auf ein Tor, führen bis kurz vor Schluss aber nur 1:0 durch Sascha, weil der starke Keeper aus SH immer wieder einen höheren Rückstand verhinderte. Dann kam es wie es kommen musste – kurz vor Schluss, wieder Freistoß, wieder drin, diesmal im Nachschuss, 1:1, Abpfiff. Der Trainer von SH bedankte sich im Anschluss beim OHS-Coach für den Punkt, zu recht, diesen Punkt hat die OHS verschenkt!

Im dritten Spiel gegen Brandenburg musste nun dringend ein Sieg her, um unter die Top 2 zu kommen, gleichzeitig durfte NRW gegen SH nicht unentschieden spielen…Das Spiel geht wieder nur auf ein Tor, nämlich auf das der Brandenburger und schnell schaltet Michael per Doppelpack auf 2:0, Halbzeit und dabei blieb es auch bis zum Ende. Leider spielten NRW und SH 0:0, so dass beide mit je 5 Punkten genau einen Punkt mehr als die OHS hatte und sie somit mit guten 4 Punkten „nur“ 3. der Gruppe wurde. Bedeutet leider Platz 9-16.

Das vierte Spiel gegen Niedersachsen war von beiden Seiten sehr gut und ausgeglichen. Niedersachsen stand tief hinten drin und machte die Räume extrem eng, womit die OHS in Hälfte 1 nicht klarkam und folgerichtig 0:1, wie immer nach einem Standard, diesmal Eckball und dann Kopfballtor, zurücklag. Zweite Hälfte, neue Taktik, OHS gibt nun den Ton an und macht ein toll herausgespieltes Tor über Jethro auf Serkan, 1:1, Ende, 11m-Schießen. Beide Teams mit extrem konzentrierten und sicheren Elfern, nur macht Niedersachsen alle 5 und Hamburg nur 4 Elfer rein. Serkan, der die OHS mit seinem Tor erst wieder ins Spiel brachte, musste sich dem starken Keeper beugen. Wieder 4 Plätze abgerutscht!

Im fünften Spiel wartet Saarland. Ohne Chance gegen die OHS. 3:1 gewinnt Hamburg am Ende hochverdient. aber der Ball wollte in Hälfte 1 nicht rein. Stattdessen Ecke für Saarland, Kopfball, Tor, Pausentee, 0:1. In der zweiten Hälfte fielen dann endlich auch die Tore für die OHS, insgesamt drei, zweimal Sascha und einmal Benji, 3:1 Ende, hochverdient. Das 1:1 war unser 1. Standardtor. Freistoß Olli von rechts, Trainer Shehadeh sieht, dass Benji am ersten Pfosten frei steht und gibt das an Oliver weiter. Olli auf Benji, Tor!

Im letzten Spiel verliert die OHS verdient gegen starke, kompakte und eingespielte Thüringer aus Erfurt (U17 Regio von Erfurt) mit 0:2. Bedeutet „nur“ Platz 14. Zu wenig für das, was die OHS gezeigt hat, nämlich mutigen, offensiven Angriffs-Fußball! Trainer Shehadeh ist dennoch zufrieden: „Ich kann unsere Jungs nur loben, sie haben auf dem Platz alles gegeben und unsere offensive Taktik gut umgesetzt. Das man dann auf diesem guten Niveau ohne gelernten Keeper einen Nachteil hat, haben wir gesehen, ist aber nicht schlimm, da wir es nicht ändern konnten. Wir wurden zudem oft für unsere mutige Spielweise und spielerische Klasse gelobt. Insgesamt wäre eine Platzierung zwischen Platz 4-8 gerechter gewesen. Ich bin dennoch mit der Leistung der Jungs sehr zufrieden!“

Sportkoordinator Mario Handorf ist über den Erfolg der Mannschaft in Berlin sehr erfreut: „Sich im Finale mit den Besten aus Deutschland auf Augenhöhe zu messen ist eine tolle Leistung! Neben den Fußballern waren in den letzten Jahren ja auch unsere Turner und Leichtathleten als Hamburger Meister regelmäßig im Bundesfinale. Dies ist ein toller Erfolg für die Sportförderung an unserer Schule und zeigt die Qualität unserer Sportler und unserer Ausbildung.“ Doch auch nach einem solchen Erfolg ruhen sich die Trainer an der Otto-Hahn-Schule nicht aus: Am 3.12.2018 findet von 14 bis 16.30 Uhr die Sichtung für die neue Sportbetonte Klasse 5 statt. Meldet euch jetzt über das Schulbüro an.

 

HAMBURGER MEISTER IM WALDLAUF AN DER OHS

Bei bestem Wetter starten 27, über die Regionalmeisterschaften qualifizierte, Otto-Hahn-Schüler bei den Hamburger Meisterschaften im Waldlauf. Alle Schüler schlugen sich achtbar und meisterten die anspruchsvolle Strecke mit kleinem Berg bravourös. Bei mehr als tausend Teilnehmern konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Otto-Hahn-Schule bestens platzieren- allen voran Ajdin aus der neuen sportbetonten Klasse 5a, der als erster ins Ziel kam und Hamburger Meister wurde. Herzlichen Glückwunsch! Sein Sportlehrer Herr Wißmach ist sehr stolz auf seinen neuen Schüler, der den ersten Sieg in dieser Altersklasse für die OHS in den letzten zehn Jahren erzielen konnte. Auch die andere Schüler standen Ajdin in nichts nach: Johannes aus der 10a wurde guter 6. und Finn aus der 9a wurde 8. Sein Sportlehrer Herr Brockmann freute sich sehr über die geschickte Renneinteilung von Finn. Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung, mit bester Stimmung und guten Ergebnissen! Nun kann der Laufcup, das nächste große Ausdauerevent der OHS, kommen! 
 
Björn Wißmach 

Jubiläumszeitschrift der Otto-Hahn-Schule zum Download

Liebe Eltern, Schüler_innen, Lehrer_innen, Angestellte der OHS und Ehemalige,

anlässlich des Jubiläums haben wir eine Festschrift herausgegeben. Hier könnt ihr das Jubiläumsheft herunterladen und euch zur Geschichte der Otto-Hahn-Schule informieren. Außerdem gibt es Einblicke in das aktuelle Schulleben. 

Viel Spaß beim Lesen!

Festzeitschrift als PDF zum herunterladen

Hier findet ihr einen kleinen Auszug aus der Festschrift:


Grandiose Stimmung in der Festwoche

Die Otto-Hahn-Schule feierte ihr 50-jähriges Jubiläum mit prominenten Gästen, Festumzug durch Jenfeld und ausgefallenen Events

Vom 14. bis zum 21. September fanden verschiedene Aktionstage an der Otto-Hahn-Schule statt / Zum Festakt war der Hamburger Senator für Schule und Berufsbildung Ties Rabe als Hauptredner eingeladen / Der bekannte Autor Nils Mohl beteiligt sich an der Podiumsdiskussion zur 50-jährigen Geschichte der Otto-Hahn-Schule / Auf der Open-Air Bühne traten neben SchülerInnen der OHS auch die Hiphop Academy und die Newcomer Band Columbuskids auf.

Veranstaltungen der Festwoche

14.09.  

3. Platz beim Elitefußballturnier unserer Jüngsten

Unsere Mannschaft, bestehend aus Schülern der sportbetonten Klassen 5 und 6, erreichte den 3. Platz beim Elitefußballturnier!Herzlichen Glückwunsch! Bei schönstem Wetter und guter Laune zeigten unsere jungen Fußballer, was sie konnten.

 

Laufen für den guten Zweck!

Bevor die Festwoche startete, brachen alle 1260 Schülerinnen und Schüler ab 8.00 zu einem großen Sponsorenlauf gestaffelt auf. 50% gehen an die „Jenfelder Kaffeekanne“, 50% verwendeten wir für unsere Festwoche. 

Grandiose Stimmung beim Fußballspiel der Ehemaligen gegen das aktuelle Lehrer-/Schülerteam!!

Um 17.00 trafen sich die Mannschaften auf dem Gelände des Hamburger Fußball-Verband e. V. Nachdem die Ehemaligen ziemlich lange führten, wendete sich schließlich das Blatt und das aktuelle Lehrer-/ Schülerteam ging mit einem knappen Sieg nach Hause! In erster Linie ging es hier aber um den Spaß!

 

Hunderte strömten zu unserem Ehemaligentreffen! Was ein Fest!!

Ehemalige SchülerInnen und LehrerInnen trafen sich abends zum gemeinsamen Grillen auf dem Schulgelände der Otto-Hahn-Schule. Viel Gelächter und angeregte Unterhaltungen machten unseren Schulhof zu einer fröhlichen Begegnungsstätte.

17.09.2018

Feierlicher Einstieg in die Festwoche

Mit dem Festakt wurde die Festwoche montags offiziell eröffnet. Ties Rabe hielt die erste Ansprache. Der Oberstufenchor sorgte für ein stimmungsvolles Rahmenprogramm.

Dokumentarisches Musiktheater

Baustelle mit angeschlossenem Schulbetrieb. Unter diesem Motto präsentierten über 100 Oberstufenschüler_innen und 10.Klässler_innen ein grandioses Stück über die Geschichte unserer Schule. Wir sind so stolz auf euch!! 3x wurde das 90-minütige Stück aufgeführt. Vielen Dank für euer Engagement liebe Schauspieler_innen und Musiker_innen!

19.09.2018

Get-to­ge­ther der gesamten Schulgemeinschaft beim Picknick auf dem Schulhof

Um 10.00 trafen sich alle  Schüler_Innen, Lehrer_Innen und Angestellten der OHS auf dem großen Sportplatz zum Picknicken.

Strahlend blauer Himmel, strahlende Gesichter! Die Schulgemeinschaft hat gefeiert und getanzt.

20.09.2018

Talkrunde: „50 Jahre Schule für den Hamburger Osten“

Auf unserer Podiumsdiskussion bekamen wir interessante Einblicke in die Vergangenheit unserer Schule und in die Geschichte unseres Stadtteils. Frau Wiegandt, unsere ehemalige Direktorin, berichtete über Entwicklungen innerhalb der OHS. Der Autor Nils Mohl diskutierte mit uns über die den Stadtteil Jenfeld und ehemalige Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern legten ihre Perspektive der Otto-Hahn-Schule dar. Es gab viele Hochs und Tiefs in den vergangenen Jahrzehnten. Unser Résumé: wir sind stolz auf unsere Schule und unseren Stadtteil!

 

21.09.2018

Großer Festumzug durch Jenfeld mit Livemusik von der Truckbühne

Mit der ganzen Schulgemeinschaft zogen wir am 21.09. verkleidet durch unseren Stadtteil. Wir feierten die Vielfalt unserer Schule. Angeführt wurde der Festumzug von einem LKW mit Livemusik. Eine Schülerband und eine Lehrerband sorgten für gute Laune und Tanzstimmung. Der ganz neu entstandene Leitbildsong brachte die Schulgemeinschaft besonders zum Jubeln.

 

 

Strahlende Gesichter beim Schulfest!

Spielstationen, Luftballontanz, Torwandschießen, Schwammrennen, Dosenwerfen und viele weitere kreative Stände wurden von unseren Klassen am Schulfest betreut. Ein großes Highlight war die Bungee Jump Station auf unserem Sportplatz! Was für ein Spaß! Auch der kurze Regenschauer konnte uns nicht die Stimmung verderben.

Foodtrucks servierten Köstlichkeiten

Hmmm, lecker!!!

Crêpes, Hot Dogs, vegane Burger, Bratwürstchen, Kaffee….und für jeden Schüler und jede Schülerin ein Freigetränk! Die Foodtrucks sorgten für kulinarische Festtagsstimmung auf dem Schulfest!

Wahnsinns Stimmung an der Konzertbühne mit OHS-SchülerInnen, Hiphop Academy, den The Young ClassX – Chören und Columbus Kids

Ab 16.00 startete parallel zum Schulfest ein vielseitiges Programm auf unserer großen Open-Air-Bühne.

Die Hiphop Academy heizte das Publikum ordentlich an mit Breakdance und Beatboxing. DJ Refugee füllte die Umbaupausen mit starken Beats und die Moderatoren aus der Oberstufe entertainten die Zuschauer. Unsere Bands und Tänzer gaben alles! Was für gefühlsstarke Momente! Danke!!


Mit einem Mashup quer durch die letzten Jahrzehnte besang der Oberstufenchor stimmstark die Vergangenheit und mit aktuellen Hits wie „Mitbürger mit Migrationshintergrund” von Samy Deluxe unsere aktuelle Vielfältigkeit an der Schule.

Auch ehemalige Schüler_innen nahmen sich nicht die Chance auf unserem Schulfest zu spielen! Die Abschlussklasse 2018 trat mit zwei Stücken auf, Lina und Josie aus dem Jahrgang 2017 spielten einen Song, ehemalige 13er waren mit dabei und COLUMBUS KIDS spielte noch ein großartiges Set und ließ damit den Abend ausklingen.

Wir sind ganz wehmütig, dass die Festwoche schon in der Vergangenheit liegt. Wir sind als Schulgemeinschaft noch enger zusammengerückt in diesen Tagen. Unsere vielfältige Schule ist etwas Besonderes. Wir sind eine Gemeinschaft aus vielen begabten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Nach dieser Festwoche sind wir uns noch sicherer: es ist schön an diesem Ort lernen, leben und arbeiten zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plastics and Prejudice? – Sense and Sustainability! Erasmus+ ist am bloggen

Das Erasmus+ Projekt geht in sein zweites Jahr und wir haben schon einiges geschafft!

Wir, die Hamburger Gruppe an der OHS, haben uns auf den Weg gemacht, um folgende Dinge in unserer Schule nachhaltig zu verändern:

– haben den Schulgarten wiederbelebt
– wollen eine papierfreiere Schule sein
– wollen Plastikmüll vermeiden
 

Bitte informiert Euch in unserem Blog über unsere Schritte in Richtung Nachhaltigkeit und die Schritte unserer europäischen Partnerschulen (Dänemark, Finnland, Italien und Spanien): www.gogreengoeplus.wordpress.com

Wir suchen auch für dieses Schuljahr (Stand August 2018) noch neue Mitglieder für unsere Projektgruppe! Komm’ doch einfach mal am Mittwoch, 13.15 Uhr in H7 vorbei! Wir freuen uns auf Dich!
 
Herzliche Grüße
Die Erasmus+ Gruppe an der OHS