Kategorie Archiv: Kultur

Musiktheaterprojekt „Les Misérables“ – ein voller Erfolg!

Mit dem Musiktheaterstück „Les Misérables“, frei nach Victor Hugos Roman aus dem 19.Jahrhundert, verzauberten unsere Künstler*innen gleich 3 Mal das Publikum. Ganz freiwillig und in ihrer Freizeit wirkten um die 30 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7-13 der Otto-Hahn-Schule an dem kreativen Projekt mit – ein Novum für die Beteiligten und die Schule!
Denn neben dem jahrgangsübergreifenden Theaterensemble wurde das Stück um Tänzer*innen aus dem Wahlpflichtbereich des Musikprofils, Turnerinnen aus den Spezialsportkursen, Schüler*innen aus dem Französischunterricht und Technikern aus der Tontechnik-AG der Otto-Hahn-Schule ergänzt und bereichert.

Der Roman „Les Misérables“ wurde dafür in das 21.Jahrhundert versetzt, die Situation der französischen Arbeiterklasse in eine Textilfabrik nach Kambodscha transferiert, die Handlung komprimiert und um Ideen und Gedanken der Schüler*innen ergänzt:
Angestiftet durch seine beste Freundin Éponine fährt Marius aus Hamburg nach Kambodscha und wird dort erstmals mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen der „Fast-Fashion-Industrie“ konfrontiert. Aber er findet dort nicht nur Elend, Unterdrückung und Ohnmacht, sondern auch die Liebe zu Cosette, einer mutigen Gewerkschafterin und fragt sie (und das Publikum): Wofür schlägt dein Herz?
Die Uraufführung fand am 11.12.2019 in der Lise-Meitner-Halle der Otto-Hahn-Schule statt. Am 12.12.2019 durften sich ausgewählte Klassen das Stück ansehen. Für das Finale wurde schließlich auswärts im Kulturpalast Billstedt präsentiert – ermöglicht durch großzügige Spenden ehemaliger OHS-Kolleg*innen und Schulleitungen! Wie schön, dass so viele Eltern, Freunde, Lehrkräfte und Ehemalige im Publikum saßen und die großartige Aufführung würdigten.

Vielen Dank an unsere engagierten Lehrerinnen Frau Jöhnck, Frau Merten und Frau Munder, die sehr viele freiwillige Stunden Arbeit in das Projekt gesteckt haben sowie an die tolle musikalische Begleitung durch unseren stellvertretenden Schulleiter Herrn Botsch am Klavier und unseren ehemaligen Schüler Kacper Switalla an der Geige!
Ein besonderer Dank gebührt auch der Nicht-Regierungsorganisation „Clean Clothes Campaign“, die mit einem Informationsstand die konkrete Arbeit gegen Ausbeutung in der Fashion-Industrie vorstellte (https://saubere-kleidung.de/fast-fashion/).

Waffelduft und Lichterglanz – unser Weihnachtsbasar

Die Schülerfirmen durften gestern wieder einen grandiosen Weihnachtsbasar ausrichten. Mittlerweile gilt der Markt schon als Tradition bei uns und nimmt jedes Jahr neue kreative Ideen mit auf. Zu den Lieblingsstücken zählten in diesem Jahr die Geburtstagskalender der Kunstklasse 10b mit originalen Linoldrucken, in Handarbeit gefertigte Kuschelwale der Fadenfabrik, selbst reparierte Fahrräder von Jenbike, filigrane Armbänder von den Mädels aus der Oberstufe, die neue OHS-Fresh-Schülerzeitung und hübsche Schlüsselboards aus Holz mit Hamburger Motiven von Woodart. Für die kulinarischen Highlights sorgte der OHS-Laden mit seinem Grillstand, OHS Social mit heißen Getränken und viele Klassen, die an ihren Ständen Leckereien verkauften. Den Ohrenschmaus lieferten die Bands der Mittelstufe in diesem Jahr draußen vor der LMH und der Unterstufenchor in der LMH.

Wir lieben es mit euch Feste zu feiern!! Vielen Dank für das große Engagement der Schülerfirmen, der Bands und der einzelnen Klassen.

Wir wünschen allen eine tolle Adventszeit!

Der Unterstufenchor singt im Rathaus

Unser TheYoungClassX Unterstufenchor, bestehend aus den Klassen 5d und 6d, durfte letzte Woche Freitag im Rathaus singen.

Die 5d traf Hamburgs ersten Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher gleich zweimal an diesem Tag. Morgens begrüßte Dr. Tschentscher die Kinder in der Elbphilharmonie und nachmittags schüttelte er uns im Rathaus die Hand.

Die prunkvollen Säle des Rathauses machten großen Eindruck auf den Chor. In solchen Aufenthaltsräumen halten wir uns selten auf.

Die Aufregung vor dem Auftritt war groß. Wir durften das Rahmenprogramm für eine Einbürgerungsfeier gestalten. In Begleitung eines kleinen Musikensembles sangen die Kids 5 Lieder zwischen den Reden und wurden von dem Publikum mit begeistertem Applaus gefeiert.

Wir sind stolz auf euch!

#rathaushamburg #einbürgerungsfeierhamburg #drpetertschentscher #theyoungclassx #unterstufenchorohs #singenmachtspaß

Emil und die Detektive

Auf Einladung der gemeinnützigen Becker-Kerner-Stiftung durfte unser gesamter fünfter Jahrgang letzte Woche Freitag die Elbphilharmonie besuchen!

Eines der bedeutendsten
Symphonischen Blasorchester der Welt, spielte unter der Leitung seines Chefdirigenten Christoph Scheibling die Tondichtung „Emil und die Detektive“.

Aus allen Wolken fielen die Kids, als Star-Rapper Sido überraschend die Bühne betrat und „Hallo“ sagte. Die Kids waren hellauf begeistert und sofort voller Konzentration auf das, was auf der Bühne passierte. „Seid ihr bereit? Dann drück ich mal auf Play“, sagte der sympathische Rapper und begann zu lesen – immer im Dialog mit dem Orchester.

Nach dem 60-minütigen Konzert durften die Schüler die Instrumente vom Schlagzeug bis zur Tuba auf einer Instrumentenstraße bestaunen, berühren und ausprobieren. Zur Stärkung für den Nachhauseweg erhielt jeder Schüler eine köstliche Snackbox.

Vielen lieben Dank Herr Kerner!

#beckerkernerstiftung
#elbphilharmonie
#johannesbkerner

Immer kommt mir das Leben dazwischen

Die sympathische Autorin Kathrin Schrocke hat für unsere 6.KlässlerInnen aus ihrem neusten Werk „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ vorgelesen

Weil es im Buch um den 13-jährigen Karl geht, der YouTube-Star werden will, bekamen wir erst einmal einen Ohrenschmaus serviert. Im Klangkunstwerk aus YouTube-Star-Stimmen, konnten die SchülerInnen wirklich alle Klangzitate ihrer Idole heraushören. Wir sind fasziniert!

Dann durften wir Kathrins Stimme lauschen und wurden mit Hörspielsounds begleitet in Karls Welt entführt.

Und darum geht die Geschichte:

Seit dem 13-jährigen Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Schade nur, dass ihm und seiner Karriere immer was dazwischenkommt. Erst sind es die Umzugspläne seiner Oma in das Mehrgenerationenhaus, dann die Trennung seiner Eltern – von Karls eigenen Annäherungsversuchen an Irina mal ganz zu schweigen. Mensch, ist das Leben kompliziert!

#lesenmachtspaß
#kathrinschrocke
#immerkommtmirdaslebendazwischen

Clowns fürs Klima

Teatro Trono an der Otto-Hahn-Schule
Die 7c durfte eine Woche mit den bolivianischen SchauspielerInnen Theater machen und schließlich selbst mit auf der Bühne stehen!

„Wir freuen uns sehr, dass ihr hier seid!“ Mit diesen Worten begrüßt der Schulleiter der Otto-Hahn-Schule das Teatro Trono, bevor dieses am Montag, den 04.11., mit seinem Theaterstück „Retorno a la Semilla – Zurück zu den Wurzeln“ die gesamte Aula begeistert.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit der 7c wird das gegenseitige Kennenlernen mit einer kleinen Präsentation der Klasse eingeleitet. Kommunikation ist dabei kein Problem, denn die Vorstellung der Schüler*innen kommt ganz mit Zeichensprache aus.

Für die Planung der folgenden Woche werden dann erstmal die wichtigsten Regeln festgelegt: „Wir brauchen Respekt, Konzentration, Energie und Spaß“, sagt Ana und die Klasse 7c stimmt zu. An Energie und Konzentration fehlt es bei den darauffolgenden Spielen auch nicht. Sowohl den schnellen Energizer als auch das gruppendynamische menschliche Schach meistern die Schüler*innen problemlos. Ihr positives Feedback nach dem ersten Tag zeigt: Diese Klasse ist motiviert und gewappnet für eine produktive Woche.

Am Dienstag arbeiten die Jungen und Mädchen mit ersten Theaterübungen der Tronos bereits auf die Abschlusspräsentation am Freitag hin. Es gibt wenig Scheu, das Spiegelbild des Gegenübers zu sein, an imaginären Gummibändern zu hängen oder übertriebene Bewegungen nachzuahmen. Das bereits durch Coral bekannte Spiel „Tungatatunga“ ist jedoch ein Highlight, dem sich selbst der Klassenlehrer nicht entziehen kann.

Nach einigem Überlegen entschließt sich die Klasse, für die Abschlusspräsentation am Stück von Teatro Trono teilzunehmen, und beginnt von dort an, fleißig dafür zu üben. Ob Clown, Bevölkerung oder Kakerlake – alle Schüler*innen finden eine Möglichkeit sich einzubringen und sind in den nächsten Tagen mit voller Konzentration dabei. Auch nach dem dritten Durchlauf des Stücks am Donnerstag lautet die Antwort auf die abschließende Frage „Wie fühlt ihr euch?“ – „Sehr gut!“

Und genau so gut kommt die Aufführung der 7c auch bei den Mitschüler*innen an. Vielleicht ist es der schallende Applaus, der die Jungen und Mädchen dann auch am Abend noch einmal in der FABRIK Altona auf die Bühne treibt, um am krönenden Abschluss des Projektjahres 2019 teilzuhaben.

Text Quelle: www.klimaretter.hamburg/clowns-fuers-klima/
Bilder: Otto-Hahn-Schule

#creactiv
#teatrotrono
#klimaretterhamburg
#kinderkulturkarawane

Les Miserables

Musiktheaterprojekt „Les Misérables“ – Wofür schlägt dein Herz?
Wir möchten euch herzlich zu einer der Aufführungen unseres Musiktheaters „Les Misérables“ frei nach V. Hugo einladen!
Wir haben den Roman (den Film/das Musical) für das 21.Jahrhundert adaptiert und in eine Textilfabrik nach Kambodscha verlegt, die Handlung komprimiert und um Ideen und Gedanken der Schüler*innen ergänzt. Lasst euch überraschen und von unseren 7.-13.Klässler*innen verzaubern!
Sichert euch JETZT eure Tickets am OHS-Laden für 3€ Erw./1€SuS!
Premiere: 11.12.2019, 19Uhr in der LMH
Schulaufführung (nur für die Jahrgänge 5-10): 12.12.2019, 14Uhr in der LMH
Finale: 15.12.2019, 19Uhr im Kulturpalast in Billstedt

Stimmungsvoller Bandauftritt

Letzte Woche Donnerstag durften alle drei Bands unserer Mittelstufe an der Grundschule Jenfelder Straße auftreten. Die Band der 7. Klasse stand zum ersten Mal in dieser Konstellation auf der Bühne und dann wurde sogar gleich zweistimmig gesungen. Ihr seid richtig toll! Den Kleinen aus der Grundschule hat man die Freude über euren coolen Auftritt in den leuchtenden Augen angesehen. Weiter so! Wir freuen uns auf eure nächsten Gigs.

MUSIKPROJEKT mit FILMAUFFÜHRUNG

in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Musiker Bradley Iyamu (Young CRyme Money Mendoza)

Bradley Iyamu (Young CRyme aka Money Mendoza)

In der Zeit vom 12. Nov. bis 3. Dez. findet jeden Dienstag von 14:30-16h im Musikraum (M1) ein Musik-Schreibworkshop statt, an dem Schüler und Schülerinnen der Otto-Hahn-Schule (Jg.10) teilnehmen können. Letztes Jahr hat Sebastian Blachy das Musikprojekt mit dem Musiker LowmaX und Band erfolgreich gestartet, für dieses Jahr konnte Zlata Homann den Musiker Bradley Iyamu für unsere Schule gewinnen.

Bradley Iyamu, der im Hamburger Stadtteil Horn aufgewachsen ist, macht seit 1996 Musik und arbeitet seit einigen Jahren erfolgreich auch als Filmregisseur und Filmagenturchef. Als Musiker ist er unter dem Namen Young CRhyme aka Money Mendoza bekannt und hat bereits zahlreiche Musik-Awards gewonnen.

Während des Musikworkshops lernen die Schüler und Schülerinnen die Basics der Rap-Musik theoretisch und praktisch kennen. Außerdem erfahren sie mehr über das Schreiben von Rap-Texten und Drehbüchern, sie bekommen die Möglichkeit, unter der Anleitung eines professionellen Musikers und Filmregisseurs eigene Rap-Texte und kleinere Drehbücher zu verfassen.

Im Rahmen des Workshops wird es am 19. Nov. von 14:30 bis 15:35 Uhr in der Lise-Meitner-Halle eine Filmaufführung des Films „T.H.U.G“ geben, die für alle Schüler und Schülerinnen des Jg.10 offen ist.

Die afro-deutsche Komödie „T.H.U.G“ zeigt einen kleinen Ausschnitt der afrikanischen Jugend in Hamburg. Der Regisseur Bradley Iyamu zeigt, welche Probleme diese Kinder im Alltag zu bewältigen haben und wie die Kids auf kreative Weise damit umgehen. Der Film lief im Jahr 2016 und 2017  u.a. im Cinemaxx Hamburg, Abaton, und Metropolis-Kino und es spielen etablierte Schauspieler wie Jerry Kwarteng oder Cosma Shiva Hagen im Film mit.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Schüler und Schülerinnen des Jg. 10 zu der Filmvorführung in die Lise-Meitner-Halle kommen könnten. Der Regisseur Bradley Iyamu  und sein Darsteller Prince Kuhlmann (ehemaliger OHS-Schüler und Sprecher) werden ebenfalls anwesend sein um nach der Filmaufführung Fragen der Schüler und Schülerinnen zu beantworten. Schickt bitte eure verbindliche Anmeldung mit Anzahl der Schüler/innen an: zlata.vodanovic@ohs.hamburg.de.

Herzliche Grüße, Sebastian Blachy und Zlata Homann (geb. Vodanović)