Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung

Bildung der Flüchtlinge

Wir haben am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung mit dem Thema „Bildung der Flüchtlinge“ teilgenommen. Dabei wollten wir herausfinden, ob Flüchtlinge weniger gebildet sind als Deutsche. Wir haben Fragebögen für die Schüler der Otto-Hahn-Schule sowie für die Flüchtlinge aus dem Jenfelder Moorpark erstellt. Außerdem haben wir den Flüchtlingen regelmäßig Deutschunterricht gegeben. Letztendlich hatte sich herausgestellt, dass Flüchtlinge nicht weniger gebildet sind als Deutsche. Nach den drei Monaten (September 2015 bis Dezember 2015) haben wir unsere Ergebnisse in einer illustrierten Dokumentation zusammengefasst. Aus diesem Wettbewerb haben wir unter anderem mitgenommen, wie man sich besser im Team organisiert und wie man die gegebene Arbeitszeit besser nutzt. Wir haben auch gelernt uns Fragebögen auf Deutsch und Englisch auszudenken und die Ergebnisse auszuwerten.

 

Rassismus im Alltag- Immer ein Thema

 

Wir nahmen als fünfköpfige Gruppe an dem Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil. Unser Unterthema war „Politik Brandaktuell“ und aus diesem Grund haben wir uns für das Thema „Alltagsrassismus“ entschieden. An dieser Projektarbeit arbeiteten wir gemeinsam von Ende September bis Anfang Dezember.

In unserer Projektarbeit haben wir uns mit folgenden Fragen beschäftigt: „Was ist Alltagsrassismus?“, „Wie entstand Rassismus?“, „Rassismus in sozialen Netzwerken/ Werbung“, „Was kann man gegen Alltagsrassismus unternehmen?“. Daraufhin erstellten wir einen Fragebogen mit dem wir eine Umfrage durchgeführt haben. Wir haben auch ein Interview mit Dr. Andreas Hieronymus aus dem Institut für Migrations- und Rassismusforschung gemacht. Abschließend haben wir sowohl die Umfrage als auch das Interview ausgewertet. Zusätzlich sammelten wir Bildmaterial und Beispiele und hielten diese in Form von einer Wandzeitung fest, welche wir der Bundeszentrale für politische Bildung zugeschickt haben.

Es war sehr interessant sich mit diesem Thema zu befassen. Wir haben viel Wissen mitgenommen und viel über das bisher für uns unbekannte Thema erfahren.