„Starke Schule“ in Hamburg: Otto-Hahn-Schule erreicht den 5. Platz des Hamburger Schulwettbewerbs

Rund 500 Schulen haben sich in diesem Jahr bundesweit bei „Starke Schule“ beworben. Der Wettbewerb prämiert die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt leisten und wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt.

Die Otto-Hahn-Schule gehört zu den Schulen, die in Hamburg in die engere Auswahl gekommen ist.

Die Preisträger wurden am 24.03.2017 bei einer Festveranstaltung in Hamburg bekannt gegeben. Die Otto-Hahn-Schule erreicht den 5. Platz des Hamburger Schulwettbewerbs. Der Wettbewerb prämiert die Arbeit, die die teilnehmenden Schulen bei der Vorbereitung auf die Berufswelt leisten. Die Otto-Hahn-Schule wurde in das länderübergreifende Netzwerk von „Starke Schule“ aufgenommen. Vier Jahre lang erhalten Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter Zugang zu zahlreichen akkreditierten Fortbildungen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung. Das Netzwerk hat sich zu einem Forum entwickelt, in dem sich engagierte Lehrkräfte austauschen, weiter qualifizieren und über Bundeslandgrenzen hinweg zusammen an der Schule von morgen arbeiten.

 

Pressekontakt:

Carmen Jacobi
Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Kommunikation
Tel. 069/660 756 155
jacobic@ghst.de
www.starkeschule.de